Home> Leben> Kultur

KULTUR (er)leben in der Oberlausitz

„Gundermann“

Gundermann

BlowUp Programmkino: 21.02.19

Am Donnerstag, den 21.02. um 16:00 und 19:00 Uhr zeigt das BlowUp Programmkino den Film „Gundermann“, in welchen Andreas Dresen einen detaillierten Blick in den Lebensalltag des damals 26jährigen Gerhard Gundermann, gespielt von Alexander Scheer, bietet.[weiter...]

Farce von Sławomir Mrożek

Auf hoher See

In ein Rettungsboot »Auf hoher See« verlegt, lässt am Freitag, den 22.02.19 im Theater-Zittau der polnische Autor Sławomir Mrożek in seiner grotesk-satirischen Farce drei unterschiedliche Typen aufeinander los, wie man sie nahezu überall finden kann:[weiter...]

FAUST ein Puppentheater

Das Leben einer Legende

Viel mehr als eine alte Geschichte, als Puppentheater neu inszeniert für Jugendliche und Erwachsene, am Sonnabend, den 23.02.2016 im Burgtheater Bautzen zu sehen.[weiter...]

Die musikalische Lesebühne

Mike Altmann und Axel Krüger

Hospitalstraße #26

Neues Wordka - neue Texte. Der östlichste Poetry Slam Deutschlands lädt am Sonnabend, den 23.02.19 ein zum Wettstreit der Poet/innen ins Apollo.[weiter...]

Tino Eisbrenner

Tino Eisbrenner

KALEIDOSKOP-TOUR

Am Sonnabend, den 23.02.2019 ab 21:00 Uhr erzählt und singt Euch Tino Eisbrenner mit seinem Freund und Musiker Alejandro Soto Lacoste in der KuFa Hoyerswerda von dem eisbrennerschen Kaleidoskop.[weiter...]

Puppentheater für Jugendliche und Erwachsene

„Der Besuch der alten Dame“

Am Sonntag, den 24.02.19 zeigt das Burgtheater Bautzen das Stück „Der Besuch der alten Dame“ als Puppentheater inszeniert. Der Schweizer Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt zeigt in seiner bitterbösen Tragikomödie (Uraufführung 1956) menschliche Moral als reine Fiktion, als abstraktes Hirngespinst.[weiter...]

Farce von Sławomir Mrożek

Auf hoher See

In ein Rettungsboot »Auf hoher See« verlegt, lässt am Sonntag, den 24.02.19 im Theater-Zittau der polnische Autor Sławomir Mrożek in seiner grotesk-satirischen Farce drei unterschiedliche Typen aufeinander los, wie man sie nahezu überall finden kann:[weiter...]

MEETINGPOINT MUSIC MESSIAEN

Öffnungszeiten im Europäischen Zentrum für Bildung und Kultur

Die Dauerausstellung und das Stalag-Gelände können mit Mitarbeiter des Vereins besichtigt werden. Die Führungen finden auf Deutsch, Polnisch oder Englisch statt. Gruppen werden um zeitige Anmeldung unter folgender Nummer: +49 (0) 35 81 661 269 gebeten.[weiter...]


Philip Fairweather 2014 BuskerBus

von Jürgen Hoppmann


Orbita Videopoetry - Offenes Kunsthaus Görlitz -

von Jürgen Hoppmann


Kreative Künstler der Oberlausitz

von Jürgen Hoppmann

 


PhilMehr! Gute Nachbarschaft von Jürgen Hoppmann

 


GÖRLITZ ROCKT von Jürgen Hoppmann

 


Direkt-Links:

Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien

Kulturerlebnis Oberlausitz

Kunstinitiative Im ...

KuFa Hoyerswerda




VIA REGIA

Netzwerk für europäische Partner und Zusammenarbeit

Die alte Handels und Kulturstraße VIA REGIA beschäftigt die Menschen in ihrem täglichen Leben seit dem frühen Mittelalter. Vertreter aus Deutschland und Polen berichten, wie welche Wege und Möglichkeiten sich bei der Gestaltung dieses europäischen Themas heute und für die Zukunft ergeben.[weiter...]

Literaturtage an der Neiße 2014

Andreas Rüdiger liest im Bahnhof Görlitz, Einführung Fabian Plank

Lesung vor dem KulTourPunkt im Bahnhof Görlitz: „LEVIATHAN oder Die beste der Welten“[weiter...]

Literaturtage an der Neiße 2014

"Orbita" – Gruß aus Riga - Einführung von Fabian Plank

Videoinstallation der Russisch-lettischen Künstlergruppe mit Poesie und Musik von Klassik bis Elektro. Offenes Künstlerhaus, Obermarkt 26[weiter...]

Literaturtage an der Neiße 2014

Danielle Höfler eröffnet Ausstellung zu Ludwig Kunz & seinem Kreis

Geschichte und Geschichten der „Lebenden“ mit Originalen aus den 1920/30ern. Zu sehen sind diese bis zum 25.09.2014. Zeitgleich zur Ausstellung findet ein Highligth am Samstag, 13.09.2014 Von „Kunz, Mühsam & Co“ zu „Black Ink“ im Dom Kultury statt.[weiter...]

The Grand Budapest Hotel

Der die Kulissen malt: Als Set-Painter beim Filmdreh in Görlitz

Im Januar 2013 lockte Regisseur Wes Anderson ein stargeschwängertes Hollywoodteam zum Dreh des Films „The Grand Budapest Hotel“ nach Görlitz. Mit dabei war auch der Berliner Künstler MASCH, der als Set-Painter (frei übersetzt als Bühnenbildmaler) mitverantwortlich für die märchenhaften Kulissen war. Oberlausitz Leben hat ihn zum Interview gebeten.[weiter...]