Home> Leben> Kultur

KULTUR (er)leben in der Oberlausitz

24. Bautzener Theatersommer

Am kürzeren Ende der Sonnenallee

Thomas Brussig veröffentlichte seinen Roman „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ im Jahre 1999, zeitgleich wurde die Verfilmung der SONNENALLEE (Regie: Leander Haußmann) ein Kinohit. Nun, 20 Jahre später, 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution 1989, wird SONNENALLEE auf der Bautzener Ortenburg den 24. Bautzener Theatersommer rocken. Das wird Theater für alle – Ostler wie Westler, für Oma, Opa, Mama, Papa und die pubertierenden Sprößlinge - SONNENALLEE ist für alle gut. Am Mittwoch, den 26.06.2019.[weiter...]

24. Bautzener Theatersommer

Am kürzeren Ende der Sonnenallee

Thomas Brussig veröffentlichte seinen Roman „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ im Jahre 1999, zeitgleich wurde die Verfilmung der SONNENALLEE (Regie: Leander Haußmann) ein Kinohit. Nun, 20 Jahre später, 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution 1989, wird SONNENALLEE auf der Bautzener Ortenburg den 24. Bautzener Theatersommer rocken. Das wird Theater für alle – Ostler wie Westler, für Oma, Opa, Mama, Papa und die pubertierenden Sprößlinge - SONNENALLEE ist für alle gut. Am Donnerstag, den 27.06.2019.[weiter...]

24. Bautzener Theatersommer

Am kürzeren Ende der Sonnenallee

Thomas Brussig veröffentlichte seinen Roman „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ im Jahre 1999, zeitgleich wurde die Verfilmung der SONNENALLEE (Regie: Leander Haußmann) ein Kinohit. Nun, 20 Jahre später, 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution 1989, wird SONNENALLEE auf der Bautzener Ortenburg den 24. Bautzener Theatersommer rocken. Das wird Theater für alle – Ostler wie Westler, für Oma, Opa, Mama, Papa und die pubertierenden Sprößlinge - SONNENALLEE ist für alle gut. Am Freitag, den 28.06.2019.[weiter...]

Musikfest Schmochtitz

„Argentinische Nächte“

Die Künstlerinnen und Künstler des Sorbischen National-Ensembles sowie die argentinischen Musiker und Tänzer des Orquesta Municipal de Tango „Ciudad de la Plata“ bringen am Freitag, den 28. Juni 2019 Leidenschaft, Dramatik, Erotik und Heftigkeit des „Nuevo Tango“ im Bischof-Benno-Haus auf die Bühne.[weiter...]

Musikfest Schmochtitz

„Argentinische Nächte“

Die Künstlerinnen und Künstler des Sorbischen National-Ensembles sowie die argentinischen Musiker und Tänzer des Orquesta Municipal de Tango „Ciudad de la Plata“ bringen am Sonnabend, den 289 Juni 2019 Leidenschaft, Dramatik, Erotik und Heftigkeit des „Nuevo Tango“ im Bischof-Benno-Haus auf die Bühne.[weiter...]

MEETINGPOINT MUSIC MESSIAEN

Öffnungszeiten im Europäischen Zentrum für Bildung und Kultur

Die Dauerausstellung und das Stalag-Gelände können mit Mitarbeiter des Vereins besichtigt werden. Die Führungen finden auf Deutsch, Polnisch oder Englisch statt. Gruppen werden um zeitige Anmeldung unter folgender Nummer: +49 (0) 35 81 661 269 gebeten.[weiter...]

VIA REGIA

Netzwerk für europäische Partner und Zusammenarbeit

Die alte Handels und Kulturstraße VIA REGIA beschäftigt die Menschen in ihrem täglichen Leben seit dem frühen Mittelalter. Vertreter aus Deutschland und Polen berichten, wie welche Wege und Möglichkeiten sich bei der Gestaltung dieses europäischen Themas heute und für die Zukunft ergeben.[weiter...]

Literaturtage an der Neiße 2014

Andreas Rüdiger liest im Bahnhof Görlitz, Einführung Fabian Plank

Lesung vor dem KulTourPunkt im Bahnhof Görlitz: „LEVIATHAN oder Die beste der Welten“[weiter...]


Philip Fairweather 2014 BuskerBus

von Jürgen Hoppmann


Orbita Videopoetry - Offenes Kunsthaus Görlitz -

von Jürgen Hoppmann


Kreative Künstler der Oberlausitz

von Jürgen Hoppmann

 


PhilMehr! Gute Nachbarschaft von Jürgen Hoppmann

 


GÖRLITZ ROCKT von Jürgen Hoppmann

 


Direkt-Links:

Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien

Kulturerlebnis Oberlausitz

Kunstinitiative Im ...

KuFa Hoyerswerda




Literaturtage an der Neiße 2014

"Orbita" – Gruß aus Riga - Einführung von Fabian Plank

Videoinstallation der Russisch-lettischen Künstlergruppe mit Poesie und Musik von Klassik bis Elektro. Offenes Künstlerhaus, Obermarkt 26[weiter...]

Literaturtage an der Neiße 2014

Danielle Höfler eröffnet Ausstellung zu Ludwig Kunz & seinem Kreis

Geschichte und Geschichten der „Lebenden“ mit Originalen aus den 1920/30ern. Zu sehen sind diese bis zum 25.09.2014. Zeitgleich zur Ausstellung findet ein Highligth am Samstag, 13.09.2014 Von „Kunz, Mühsam & Co“ zu „Black Ink“ im Dom Kultury statt.[weiter...]

The Grand Budapest Hotel

Der die Kulissen malt: Als Set-Painter beim Filmdreh in Görlitz

Im Januar 2013 lockte Regisseur Wes Anderson ein stargeschwängertes Hollywoodteam zum Dreh des Films „The Grand Budapest Hotel“ nach Görlitz. Mit dabei war auch der Berliner Künstler MASCH, der als Set-Painter (frei übersetzt als Bühnenbildmaler) mitverantwortlich für die märchenhaften Kulissen war. Oberlausitz Leben hat ihn zum Interview gebeten.[weiter...]

Kultur Service Görlitz

Die Görlitzer Kulturservicegesellschaft im Gespräch - ein ausführliches Interview vor der Kamera

Was bedeutet es, Kultur nachhaltig zu organisieren? Warum werden für das Altstadtfest derzeit keine europäischen Fördermittel beantragt? Weshalb ist das gut so? Und worum es geht eigentlich in der aktuellen Fragebogen-Aktion?[weiter...]

Literaturtage an der Neiße 2014

Ausstellungseröffnung BLACK INK, Lesung WELT II

WELT II ist ein realistischer Roman unserer unmittelbaren zukünftigen Lebensweise. Er spinnt florierende Gerüchte des begonnenen Computerzeitalters konsequent fort und zieht die Folgen, die sich daraus für unsere Realitätsbilder ergeben - so die Autoren über ihr Werk.[weiter...]