Home> Leben> Kultur> Kultur Detailansicht

Film-Installation "Untitled [Home]"

FAMED: Sehnsuchtsort Heimat

Kurator Kai Wenzel M.A. stellt in der Kunstpause 12:12 im Görlitzer Kaisertrutz die Film-Installation "Untitled [Home]" vor. Gedanken über das Leben in der Oberlausitz und den Philosophen Ernst Bloch.von Jürgen Hoppmann (26.02.2014)

 „Ortsbestimmung“ ist eine gemeinsame Ausstellung des Kulturhistorischen Museums und des Kunstfonds der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Sie findet statt aus Anlass des 20. Jubiläums der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und eröffnet zugleich das dritte Obergeschoss des Kaisertrutzes als neue Ausstellungfläche. Gezeigt wird eine umfangreiche Auswahl von Werken aus dem Fundus der Förderankäufe der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.
Die Ausstellung gibt einen Überblick über bedeutende Positionen der zeitgenössischen Kunst in Sachsen und würdigt die Tätigkeit der Stiftung, die seit 2005 im Rahmen ihrer Kultur- und Kunstförderung auch die jährlichen Ankäufe zeitgenössischer Kunst zugunsten der Sammlung des Kunstfonds realisiert. Das Kooperationsprojekt ist Bestandteil der landesweiten Aktivitäten aus Anlass des 20jährigen Jubiläums der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

 
Die Ausstellung möchte sowohl Schwerpunkte thematisieren, die sich für die vergangenen Jahre unter den Neuerwerbungen beobachten lassen, als auch einen Eindruck von der Vielfalt zeitgenössischer künstlerischer Ausdrucksformen in und aus Sachsen vermitteln. Für „Ortsbestimmung“ wurden etwa 60 Arbeiten der Gattungen Malerei, Grafik, Skulptur und Plastik, Fotografie, Installation und Videokunst aus den Beständen des Kunstfonds ausgewählt. Besonders im Fokus stehen Werke von Künstlerinnen und Künstlern, die aus Görlitz oder aus der Lausitz stammen.

Zur Ausstellung bietet das Kulturhistorische Museum Görlitz ein umfangreiches Begleitprogramm an. Dazu gehören neben Kuratorenführungen am Freitag, dem 15. November 2013, 18:00 Uhr und am Sonntag, dem 26. Januar 2014, 14:00 Uhr, Künstlergespräche und Kunstpausen.

Die Kunstpausen sind ein neues Veranstaltungsformat: jeweils mittwochs 12 nach 12 stellt Kurator Kai Wenzel einen Künstler und sein Werk vor.
Dauer ca. 20 Minuten, insgesamt 12 Veranstaltungen


KULTURHISTORISCHES MUSEUM GÖRLITZ

Barockhaus Neißstraße 30
Dienstag bis Sonntag
10:00 bis 17:00 Uhr
Telefon Kasse: +49 3581 67-1410

Kaisertrutz
Dienstag bis Sonntag
10:00 bis 17:00 Uhr
Telefon Kasse: +49 3581 67-1420

Reichenbacher Turm
Dienstag bis Sonntag
10:00 bis 17:00 Uhr
von April bis Oktober geöffnet.

Jeden ersten Sonntag im Monat
ist der Eintritt frei!

www.museum-goerlitz.de