Home> Begeistern> Projekte> Projekte Detailansicht

to detect

53 gesuchte Obstsorten

Die Oberlausitz-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, neben anderen Obstsorten vor allem die alten Apfelsorten (145) zu erhalten. Ein Teil dieser Sorten befindet sich inzwischen auf der Streuobstwiese der Oberlausitz-Stiftung in Ostritz-Leuba. Die hier alphabetisch gelisteten Apfelsorten werden jedoch immer noch dringend gesucht…

Foto: Der Lausitzer Nelkenapfel blüht

In der Monographie "Das Obstbüchlein" von 1840 und der Zeitschrift "OPORA -  Eine Zeitschrift zur Beförderung des Obstbaus in Deutschland" (vollständige Literaturzitate siehe Rubrik Obstsorteninformationen/Literatur) sind für die Oberlausitz 145 alte Apfelsorten genannt, die auch nachweislich in großem Umfang in der Oberlausitz angepflanzt wurden.

Die hier alphabetisch gelisteten Apfelsorten (immer noch 55) werden jedoch immer noch dringend gesucht.

Wenn Sie uns über den Standort einer Sorte oder mögliche Bezugsquellen von Reisern informieren wollen oder Kenntnisse über Synonymie mit bei uns schon vorhandenen Sorten haben, kontaktieren Sie doch einfach die Apfelfreunde der Oberlausitz-Stiftung:

Oberlausitz-Stiftung
St. Marienthal 2/ Propstei,
02899 Ostritz
Tel.: +49 (0) 35823 - 77231
Fax.: +49 (0) 35 823 - 77 250
Mail:    info(at)oberlausitz-stiftung.de    

www.oberlausitz-stiftung.de

Oberlausitz-Stiftung (28.03.2015)