Home> Begeistern> Philosophie

Philosophie - mit Tradition in der Oberlausitz

INTERAKTIVE AUSSTELLUNG

Griechische Weisheiten zum Entdecken, Mitmachen und Staunen

Die Interaktive Lernwerkstatt für Philosophie und Ethik „Sophia“ in Pommritz und das Barockschloss Rammenau laden zur interaktiven Ausstellung „Wer bin ich? Ursprung? Elemente? Glück? Wie die alten Griechen die Welt erklärten?“ ein. Entdecken Sie an 17 aufgearbeiteten Modellen das Gedankengut griechischer Gelehrter. Die Ausstellung ist bis April 2015 im Kavaliershaus im Barockschloss Rammenau zu erleben.

Als ich neulich durch den goldenen Herbst spazierte, war ich verzaubert und dachte darüber nach, wie die ergreifende Schönheit und die Vielfalt der Natur entstanden sein könnten. Ist es ein Gott, der uns beschenkt hat oder führt mich mein Verstand zu einer Antwort? Versunken in meinen Gedanken stolperte ich über einen Ast. „Wie der alte Thales!“, lachte ein bärtiger Mann mit langen Haaren. Das war der Anfang eines langen Gesprächs mit Ulrich Schollmeyer. Er berichtete mir von Thales, der bei der Gedankensuche nach dem Ursprung der Welt in einen Brunnen gefallen war und nicht sah, was vor seinen Füßen lag. Wir unterhielten uns lange über sein Wissen über die alten griechischen Philosophen, die – wie ich und wir alle – verwundert und begeistert auf die Welt blickten. 

Diese Philosophen hatten angeblich ein großes Publikum, darunter auch einige Kritiker. Beides verwundert mich nicht. Einige Vorstellungen von der Entstehung der Welt oder dem Weg zur Glückseligkeit sind noch heute erstaunlich aktuell. Thales und Pythagoras haben es mir ja im Mathematikunterricht vor einiger Zeit bewiesen. Auch Heraklits erklärte bereits die Bedeutung von Liebe und Hass und regt mich mit seinem Ausspruch zum Denken an: „Der Streit ist der Vater aller Dinge!“. Bei seinen Marktbesuchen beeindruckte Sokrates die Athener und Athenerinnen mit seiner „geistigen Hebammenkunst“. Ein bisschen erinnert mich mein Gespräch mit Ulrich Schollmeyer an Sokrates Philosophie. Manche Nachlässe der alten Griechen, von denen mir Ulrich berichtete, würde ich aber eher als kuriose Geschichten bezeichnen. Die Idee, dass sich unsere Gliedmaßen, in der Luft einzeln umherfliegend, erst finden mussten, ehe wir entstanden sind, verwundert mich eher, als dass sie mich überzeugt.

20 Jahre hat sich Ulrich Schollmeyer mit diesen Gedanken der Griechen beschäftigt und sie in interaktive Modelle verwandelt. Diese stehen jetzt im Barockschloss Rammenau in der Ausstellung „Wer bin ich? Ursprung? Elemente? Glück? Wie die alten Griechen die Welt erklärten.“

„Wer bin ich? Ursprung? Elemente? Glück? Wie die alten Griechen die Welt erklärten“

Informationen unter

http://www.barockschloss-rammenau.com/

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH
Barockschloss Rammenau
Theresa Huste
Am Schloß 4
01877 Rammenau
rammenau@schloesserland-sachsen.de
Telefon +49(0)3594703559

Barockschloss Rammenau (07.11.2014)


Einführung in die Antike von Sophia Lernwerkstatt


Direkt-Links:


BUCHEMPFEHLUNG:

Die Wand von Marlen Haushofer

Logik der Rettung (Rudolf Bahro)

Eves Welt. (Maik Hosang)

Rede vom Glück: Discours sur le bonheur. (Émilie du Châtelet)

Philosophie? - erklärt! (Ursula I. Meyer)