Home> Leben> Jugend> Jugend Detailansicht

Arsch Hoch 2.0

Faires Frühstück in Ostritz

Die Jugendkampagne »Arsch Hoch 2.0« mobilisiert die Jugend von Ostritz.. So organisieren sie unter anderem ein Faires Frühstück, das sich dem Fair Trade, Bioanbau und EineWeltLaden widmet. Eingeladen sind alle, die Lust und Laune haben, sich für Anderes, Neues zu interessieren und vor allem über den Tellerrand hinaus zu schauen.

Für das Frühstück wird im Bioladen am Bahnhof Görlitz eingekauft, in den EinWeltlÄden Zittau oder Görlitz und bei der Gemeinschaft Lindenhof (in der Nähe von Görlitz). Die Jugendkampagne »Arsch Hoch 2.0« mobilisiert die Jugend von Ostritz. Die Jugendlichen sollen zusammenfinden und gemeinsam klären, was ihnen in Ostritz fehlt. Dann machen sie Nägel mit Köpfen und entwickeln Ideen, die umgesetzt werden. Ziel der Initiative ist es, Ostritz für Jugendliche attraktiver zu machen, damit sie in der Stadt für sich eine Pespektive sehen. Ein wichtiger Faktor dafür ist eine lebendige Jugendkultur.

http://www.jugendbewegtkommune.de/

Die kleine Stadt Ostritz liegt zwischen Görlitz und Zittau direkt an der Grenze zur polnischen Stadt- und Landgemeinde Bogatynia. Zur Kommune gehört auch der Ortsteil Leuba, eine ehemalige Landgemeinde.

Stadtverwaltung Ostritz
Petra Groß
Projektmanagement (ehrenamtlich)
Tel. 035823/884-26
Fax: 035823/86584
E-Mail: projekte@ostritz.de

www.ostritz.de

Stadtverwaltung Ostritz (25.06.2014)