Home> Leben> Freunde & Partner> Freunde & Partner Detailansicht

Bautzener Appell

Bautzner Frieden

Aus historischem Anlass der Wiederkehr des Friedensvertrages von Bautzen, der 1018 auf der Ortenburg geschlossen wurde, gründete sich 2014 der Verein Bautzner Frieden. Oberstes Bekenntnis des Vereins ist der Wille zum Frieden, sowie das Wissen das militärische Auseinandersetzungen egal in welcher Form nicht zur Beilegung von Konflikten und Kriegen in der Welt geeignet sind! Deshalb unterstützen der Verein und seine Mitglieder auch aktiv den „Bautzener Appell“ , für den auch über die neu gestaltete Homepage unterschrieben werden kann.

Am 30.01.2016 jährte sich zum 998-male der "Frieden von Bautzen", er beendete einen fast 15 Jahre andauernden Krieg. Unterzeichnet wurde der Friedensvertrag 1018 an historischem Ort, der Ortenburg zu Bautzen, zwischen dem Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, Heinrich II. und dem Herrscher und späteren polnischen König Bolesław I. Chrobry.

Wir als Verein sehen uns in der historischen Tradition dieses Friedensschlusses, zeigt es doch das es zu allen Zeiten möglich war, besonnen zu handeln und Kräfte zu finden die Frieden ermöglichen!

Dieses historische Datum nehmen wir zum Anlass, unsere jährliche Festveranstaltung durchzuführen, auf der wir unseren "Bautzner Friedenpreis" verleihen. Das diesjahrige 3. Bautzner Friedensfest wird am 01.09.2016 auf dem Kornmarkt stattfinden.

Und der Bautzner Frieden unterstützt aktiv den Bautzner Appell und freut sich, wenn auch Sie sich daran beteiligen. www.bautzner-frieden.de/Willkommen-in-Bautzen

„Menschen, weigert euch Feinde zu sein!“ (Römer 12, 17-21)

www.bautzner-frieden.de

www.facebook.com/BautznerFrieden

www.youtube.com/channel/

Der Frieden von Bautzen war ein Friedensvertrag zwischen dem Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, Heinrich II. und dem polnischen Herrscher Bolesław I. Chrobry der 1018 auf der Ortenburg geschlossen wurde. Der nichteingetragene Verein „Bautzner Frieden“  nimmt diesen historischen Anlass „den Frieden von Bautzen“, als Kerngedanken für seine heutige Friedensarbeit und sieht ihn kulturell als auch substanziell als Tradition des Vereines. Die Planungen gehen langfristig bis in das Jahr 2018, der 1000 jährigen Wiederkehr des Friedensvertrages  von Bautzen.

"Frieden herrscht nur dort, wo Menschen als freie und gleiche Bürger, in gegenseitigem Respekt und ohne Vorurteile miteinander leben können – Menschen unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe, Menschen unterschiedlicher Religion, Weltanschauung und politischer Überzeugung."

(Grußwort von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup zur Mahnwache für den Frieden Karlsruhe )

Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg.

(Mahatma Gandhis)

Initiatoren des Bautzner Frieden
Johannes Wenzel u. Mario Groebe
 Der einfache Frieden
(Gisela Steineckert)
 
Wenn ein Gras wächst, wo nah ein Haus steht,
und vom Schornstein steigt der Rauch,
soll'n die Leute beieinander sitzen,
vor sich Brot und Ruhe auch,
und Ruhe auch.
 
Das ist der einfache Frieden,
den schätze nicht gering.
Es ist um den einfachen Frieden
seit Tausenden von Jahren
ein beschwerlich Ding.
 
Wo ein Mann ist, soll eine Frau sein,
dass da eins das andre wärmt,
solln sich lieben und solln sich streiten,
von der Angst nicht abgehärmt,
nicht abgehärmt.
 
Das ist der einfache Frieden,
den schätze nicht gering.
Es ist um den einfachen Frieden
seit Tausenden von Jahren
ein beschwerlich Ding.
 
Wo ein Ball liegt, soll nah ein Kind spiel'n,
das zwei gute Eltern hat,
und soll alle Aussicht haben,
ob im Land, ob in der Stadt,
ob in der Stadt.
 
Das ist der einfache Frieden,
den schätze nicht gering.
Es ist um den einfachen Frieden
seit Tausenden von Jahren
ein beschwerlich Ding.
 
Wo ein Leben war, da soll ein Tod sein
unter Tränen still ins Grab,
wo der Nachfahr manchmal hingeht
zu dem Menschen, den es gab,
den es gab.
 
Das ist der einfache Frieden,
den schätze nicht gering.
Es ist um den einfachen Frieden
seit Tausenden von Jahren
ein beschwerlich Ding.

Sixtinische Madonna- ELECTRA- 1980   

 

Mario Groebe / Wolfgang Giese (14.06.2016)