Home> Leben> Familie> Familie Detailansicht

Kulturvielfalt

Mein Gott, dein Gott, kein Gott?!

Die Vielfalt der Religionen on tour! Die interaktive Wanderausstellung lädt Kinder und Erwachsene ein, die religiöse Vielfalt vor Ort zu entdecken und sich mit Fragen zur eigenen Identität und Zugehörigkeit zu beschäftigen. Für das Jahr 2014 gibt es noch freie Termine! Jetzt Anmelden!von Wolfgang Giese (22.12.2013)

Seit den 90er Jahren hat sich die religiöse Landschaft in Sachsen grundlegend verändert. Die zugezogenen Migranten bringen sich mit ihren Sprachen und ihrer Kultur in die vorhandenen Religionsgemeinden ein oder gründen neue Gemeinschaften. Trotz der im Bundesvergleich eher kleinen Anzahl an Migranten in Sachsen gibt es Stadtteile und Regionen, in denen vor allem der Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund deutlich gestiegen ist (teilweise bis zu 50%).

Gleichzeitig ergeben sozialwissenschaftliche Studien, dass muslimfeindliche und antisemitische Einstellungen keine Randerscheinung in Sachsen sind. PädagogInnen kommt die Aufgabe zu, auf die zunehmende Heterogenität angemessen zu reagieren. Auf Familien und Kinder mit einem anderen kulturellen und religiösen Hintergrund eingehen zu können und gleichzeitig stereotypen Bildern, Vorurteilen und Diskriminierung kompetent zu begegnen, ist eine anspruchsvolle Herausforderung. Das Gefühl von Zugehörigkeit und Akzeptanz ist jedoch Voraussetzung für gleichberechtigtes Lernen.

Die interaktive Wanderausstellung "Mein Gott, dein Gott, kein Gott!" lädt Kinder und Erwachsene ein, die religiöse Vielfalt vor Ort zu entdecken und sich mit Fragen zur eigenen Identität und Zugehörigkeit auseinander zu setzen. Kinder und Familien werden in ihrem religiös-kulturellen  Alltagsleben in Sachsen gezeigt, ohne stereotype Bilder zu verwenden, die sie als fremd und exotisch erscheinen lassen.

Fokus der Ausstellung ist weniger eine umfassende Wissensvermittlung über Geschichte und Regeln verschiedener Religionen, als vielmehr die Anregung unterschiedliche Alltagswelten zu entdecken und auf die Suche nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu gehen.Die Ausstellung leistet einen Beitrag die Zugehörigkeit aller Menschen zu unserer Gesellschaft zu stärken sowie bereits jüngeren Kindern Offenheit und Toleranz zu vermitteln.

Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur e. V.
Dresdner Str. 82, 04317 Leipzig, Tel. 0341-529 80 27,
info@zeok.de

www.zeok.de

QUELLE:

Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal
PONTES-Agentur / Servicestelle Bildung des Landkreises Görlitz
im Bundesprogramm "LernenvorOrt"
St. Marienthal 10
02899 Ostritz – St. Marienthal
Tel.: +49 (0) 35823 77-252
Fax: +49 (0) 35823 77-250
E-Mail: pontes@ibz-marienthal.de

http://www.pontes-pontes.eu/