Home> Begeistern> Projekte> Projekte Detailansicht

Auf musikalischen Pfaden

Bautzener Musikpfad

Natürlich mit Musik begrüßte Oberbürgermeister Alexander Ahrens am 27. März etwa 40 Gäste, die ein neues touristisches Produkt erarbeitet haben: den Bautzener Musikpfad. Mit einem Begleitheft und einem Audioguide können Besucher aber auch Schulklassen an 10 beschilderten Orten im Stadtzentrum Wissenswertes über die Bautzener Musikgeschichte erfahren.

Oberbürgermeister Alexander Ahrens und seine Gäste bei der Einweihung des Bautzener Musikpfades

Der Bautzener Musikpfad ist ein außergewöhnliches Schulprojekt. In den vergangenen 6 Jahren haben Mädchen und Jungen der 10. Klassen des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums die Bautzener Musikgeschichte erkundet. In jedem Schuljahr wurden 2 Stationen erarbeitet. Den Mädchen und Jungen standen das Stadtarchiv offen und Mentoren zur Seite. Die Idee entstand aus dem Nachlass des Bautzener Heimatforschers Herbert Flügel, in dem sich dazu ein kleines Heft aus dem Jahr 1924 befand. Matthias Hauschild, Leiter der Ostsächsischen Blasmusikschule, nahm sich des Themas an und traf sowohl bei Schulleiter Karsten Vogt, als auch beim damaligen Oberbürgermeister Christian Schramm auf offene Ohren.

In der Innenstadt gibt es 10 Orte, an denen Musik eine wesentliche Rolle spielte bzw. spielt. Unter Überschriften, wie „Jugend- und Blasmusik“, „Sakrale Musik“, „Sorbische Musik“ oder „Musikschaffen ab 2002“ werden diese Orte zu einem Rundweg zusammengefasst, der ab sofort für Touristen und Musikliebhaber nutzbar ist. Eigens entwickelte Tafeln, die sich in ihrer Gestaltung an den Bautzener Geschichtspfad anlehnen, geleiten Interessenten durch die Stadt. Die notwendigen Informationen lassen sich dann entweder in einem Begleitheft nachlesen oder per Audioguide hören. Entscheidet man sich für den Audioguide, verkürzt entsprechende Musik den Weg zwischen den Stationen. Das Heft beinhaltet neben den Texten auch noch einen Stadtplan zur besseren Orientierung. Die notwendigen Abspielgeräte sind in ausreichender Menge in der Tourist-Information Bautzen-Budyšin ausleihbar und können auch für Schulklassen zur Unterrichtsgestaltung genutzt werden. Die Ausleihe ist zunächst kostenfrei und wird es für Gruppen auch bleiben. Lediglich eine Kaution muss hinterlegt werden.

Das sind die Stationen:

Station 1           Musikhaus Löbner, Kesselstraße 16                    Jugend- und Blasmusik

Station 2           Finanzamt, Wendischer Graben                          Militärmusik                

Station 3           Dom St. Petri, Fleischmarkt                                Sakrale Musik

Station 4           Katholisches Pfarramt, An der Petrikirche            Chormusik

Station 5           Schloßstraße 8                                                  Orgelmusik

Station 6           Große Brüdergasse 10                                       Stadtpfeifer

                                                                      und Kommunale Musikschulen

Station 7           Michaeliskirche                                                 Posaunenchöre

Station 8           Sorbisches Nationalensemble                             Sorbische Musik

Station 9           Kornmarkt-Center, Seite zum SNE                      Theater

Station 10         Rathaus, Seite Hauptmarkt                                Musikschaffen ab 2002

Stadtverwaltung Bautzen
Tourist-Information Bautzen-Budyšin
Hauptmarkt 1
Telefon 03591 42016
Telefax 03591 327629
E-Mail: touristinfo@bautzen.de

www.bautzen.de

Stadtverwaltung Bautzen (26.03.2017)