Home> Die Region> Heimat> Region Detailansicht

Gemeindeverwaltung Obergurig

Herzlich Willkommen in der Gemeinde Obergurig

... Obergurig hat das ganze Jahr für Jung und Alt jede Menge zu bieten, überzeugen Sie sich selbst ...

Gemeindeamt Obergurig

In einem bis 1 km breitem Saum im Spreetal breitet sich neben anderen Dörfern Obergurig mit seiner Flur aus. Die Gemeinde Obergurig befindet sich etwa 5 Kilometer südlich der Kreisstadt Bautzen zwischen dem Landschaftsschutzgebiet Oberlausitzer Bergland und dem Spreetal. Seiner Lage am Fuß des Mönchswalder Berges entsprechend, erhielt die Siedlung den Ortsnamen "Goreke" bzw. "Goric" (1272), der von gorka = kleiner Berg abzuleiten ist.

In der Gemeinde Obergurig mit ihrem gleichnamigen Kernort leben gegenwärtig rund 2.000 Einwohner. Sie besteht aus folgenden Ortsteilen: Kernort Obergurig, Singwitz, Schwarznaußlitz, Mönchswalde, Großdöbschütz, Kleindöbschütz, Lehn sowie der Ortslage Blumental.

Der Fernradweg Spree, der die Radwanderer auf 420 Kilometern von der Spreequelle am Kottmar bis nach Berlin führt, geht entlang der Spree direkt durch die Gemeinde. Zu einer gemütlichen Rast laden neben überdachten Sitzgruppen auch zahlreiche Plätze im Freien oder die Gaststätten der Gemeinde ein.

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH hat in Zusammenarbeit mit dem Verband Sächsischer Bildungsinstitute e. V. fünf Kompetenzzentren für die Qualifizierung auf dem Gebiet Energieeffizienz und Einsatz Erneuerbarer Energien für Kommunen und Unternehmen eingerichtet.

Appelweischenke

Für die Landkreise Bautzen und Görlitz ist der IBEU Dresden e.V., Energie- und Umweltzentrum "Äppelweinschenke" Obergurig das "Anerkannte Kompetenzzentrum der Sächsischen Energieagentur auf dem Gebiet der Energieeffizienz und erneuerbare Energien in Sachsen". So begannen 2007 Im Solarpark Obergurig mit nachgeführten Photovoltaikanlagen Forschungen. Der Solarpark hat eine Leistung von 600 kWp. Es soll vor allem die erhöhte Rentabilität der nachgeführten Anlagen über einen längeren Zeitraum untersuchen.

Zunächst als selbstständige Gemeinden, nun als Verwaltungsgemeinschaft, haben Obergurig und Großpostwitz im Jahr 2008 mit 13 weiteren Städten und Gemeinden des „Bautzener Oberlandes“ ein sogenanntes Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept erarbeitet, dessen gemeinsam verabschiedeter Leitsatz so lautet: „Bautzener Oberland – reizvolles Bergland, Arbeits- und Lebenswert, Quell für innovative umweltverträgliche Entwicklungen und Wirtschaftswachstum“ (www.ilek-bautzeneroberland.de)

www.obergurig.de

Mehr Informationen zur Verwaltungsgemeinschaft Großpostwitz - Obergurig

Gemeindeverwaltung Obergurig                                                              
Hauptstraße 24
02692 Obergurig
Tel. 03 59 38 / 58 60
Fax: 03 59 38 / 58 6 20
E-Mail: verwaltung@obergurig.de

Gemeindeverwaltung Obergurig (26.07.2013)