Home> Bildung> Neugier> Neugier Detailansicht

Sternwarte Bautzen

Vortrag über Kometenforschung!

Unter dem Titel „Kometenforschung live – von Deep Impakt zu Rosetta“ lädt die Sternwarte Bautzen, Czornebohstraße 82, am Mittwoch, dem 21. Mai 2014, um 19.00 Uhr, zu einem Vortrag mit Lutz Clausnitzer vom Landesverband „ProAstro-Sachsen“ ein.

Europäische Weltraumsonde „Rosetta“

Im Mai 2014 wird die europäische Weltraumsonde „Rosetta“ ihr Ziel, den Kometen „67P/Tschurjumow-Gerasimenko“, erreichen. Ihn umkreisend soll sie seine Oberfläche kartographieren und im November den Lander „Philae“ absetzen. Die Kometenjagd ist Anlass für eine Rückschau auf die erfolgreiche Erforschung von Kometen mit Raumsonden. Lutz Clausnitzer, ehemaliger Lehrer für Mathematik, Physik und Astronomie am Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau, spannt einen Bogen von der Erkundung des Kometen „1P/Halleys“ durch die Sonde „Giotto“ im Jahr 1989 bis zum Kometen „9P/Tempel 1“, der 2005 von der Sonde „Deep Impact“ und 2011 von „Stardust-NExT“ besucht wurde. Dabei erhält der Zuhörer einen Einblick in Forschungsmethoden und -ergebnisse. Dem schließt sich ein Ausblick auf die ESA-Mission „Rosetta“ an. Nicht durch einen unsanften Impact, sondern mit einem Bohrgerät und hochwertiger Analysetechnik will man diesmal unter die Oberfläche eines Kometenkerns schauen. Warum man unbedingt das Innere von Kometenkernen untersuchen will, wird zu beantworten sein. Wer möchte, kann sich ein (auch für Schüler geeignetes) Arbeitsblatt mitnehmen, mit dem man einzelne Aspekte des Themas genauer nachvollziehen kann.

Bei wolkenlosem Himmel werden im Anschluss an den Vortrag auf der Schulsternwarte Beobachtungen mit dem Fernrohr durchgeführt. Bei schlechtem Wetter wird im Planetarium die Frühlingsfolge der neuen Smartphone-App AudioHimmelsführungen vorgeführt, die die Besucher dann am Kunsthimmel genießen können.

Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 3 €, ermäßigt 2 €, die Familienkarte kostet 5 €. Parkplätze sind im Gelände der Schulsternwarte vorhanden. Anmeldungen können unter Telefon 03591 607126, oder per E-Mail an mail@sternwarte-bautzen.de erfolgen.

Schulsternwarte Bautzen
Czornebohstr. 82
02625 Bautzen
Tel.: 0 35 91 - 60 71 26
(Mo - Do von 08:30 bis 15:00 Uhr)
Fax: 0 35 91 - 27 78 90
eMail: mail

www.sternwarte-bautzen.de

Stadt Bautzen
Hauptmarkt 1   
02625 Bautzen
Telefon: 0 35 91 / 4 20 16 oder 1 94 33
Telefax                0 35 91 / 32 76 29
E-Mail   touristinfo@bautzen.de

www.bautzen.de

Stadt Bautzen (07.05.2014)