Home> Arbeit> Unternehmen> Unternehmen Detailansicht

Agrarmaschinensysteme der Zukunft

Projektwerkstatt „Sächsische Agrartechnik – Innovationen für die Landwirtschaft“

Herausforderungen durch Innovationen meistern Sächsische Technologien für die Landwirtschaftvon Wolfgang Giese (23.04.2013)

Landwirtschaftsbetriebe und Agrartechnikunternehmen arbeiten eng zusammen, um die wertvolle und begrenzte Ressource „Boden“ optimal zu nutzen und gleichzeitig nachhaltig zu wirtschaften.

Stetige Innovation bildet eine Grundlage, um auch in Zukunft die Herausforderungen an die Landwirtschaft als Nahrungs- und Rohstofflieferant zu meistern. Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) und die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) haben daher zur Projektwerkstatt „Sächsische Agrartechnik – Innovationen für die Landwirtschaft” eingeladen, welche durch die "e-hoch-x" Beratungsgesellschaft mbH organisatorisch begleitet wurde.

Sachsen blickt auf eine über 150-jährige Tradition in der Agrartechnik zurück. Sächsische Unternehmen präsentieren sich heute mit ihren Produkten und Dienstleistungen als stabile Partner der regionalen, nationalen und internationalen Agrartechnikindustrie. Die Veranstaltung diente der Diskussion zwischen Herstellern und Anwendern für neue Produkte, Technologien und Innovationen zum Nutzen der Landwirtschaft und beinhaltete die Themen:

• Precision Farming – Konzepte, Technik, Anwendungen,

• Elektrifizierung in der Agrartechnik – Möglichkeiten und Nutzen,

• Leichtbaukonzepte richtig einsetzen – Vorteile und Grenzen und

• Projekt- und Innovationsbörse für Unternehmer und Wissenschaftler.

Weitere Informationen wie die einzelnen Vorträge der Projektwerkstatt finden Sie hier!

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS)
Strategie, Branchen, Marketing
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
Telefon +49 (351) 2138-0
Fax +49 (351) 2138-399