Home> Die Region> Gegenwart> Gegenwart Detailansicht

Selbstbestimmung jetzt!

Wahlaufruf für den Serbski Sejm

Die Sorben/Wenden in Sachsen und Brandenburg brauchen eine demokratisch legitimierte Volksvertretung. Wir wollen Bevölkerung und Politik für diese Idee gewinnen. Unser Ziel ist ein eigenes Parlament – Serbski Sejm. Das Ende der Wahlzeit ist der 03.11.2018 um 10 Uhr (Posteingang). Wählerinnen und Wähler können sich noch bis zum 27.10.2018 registrieren.von Wolfgang Giese (18.12.2017)

Die Initiative für eine demokratisch legitimierte Volksvertretung der Wenden und Sorben und die Rada Starostow rufen Euch auf, aus Eurer Mitte Kandidatinnen und Kandidaten für unser erstes Parlament zu benennen, Euch in die Wählerlisten einzutragen und mit zu wählen.

Damit stellen wir gemeinsam die Weichen für eine selbstbestimmte Zukunft unseres Volkes. Der Sejm hat das Ziel, in Kultur- und Bildungsfragen Selbstbestimmung zu ermöglichen, die Pflicht, Selbstverantwortung zu übernehmen, und damit unsere Geschicke selbst in die Hand zu nehmen.

     >> Hier Wahlaufruf! www.serbski-sejm.de/de/aktuell-de.html<<

Zur Unterstützung der Vorbereitung für den Anfang 2018 beginnenden Wahlprozess (weitere Information der sorbisch/wendischen und allgemeinen Öffentlichkeit, staatsrechtliche Begleitung) bittet die sorbische Demokratiebewegung um Spenden an den Förderverein Smy e.V. Jeder Betrag hilft!

     >> Spendenkonto Smy e.V., IBAN: DE48 8555 0000 1002 0309 90 (KSK Bautzen) << 

Initiative Serbski Sejm
Hauptstraße 9
01920 Nebelschütz
Sprecher:
Dr. Martin Walde
Telefon: (03 59 33) 3 04 03
E-Mail: martin.walde@gmx.net
Hannes Wilhelm-Kell
Telefon: (01 51) 54 40 10 10
E-Mail: kell@onlinehome.de

www.serbski-sejm.de