Home> Die Region> Gegenwart> Gegenwart Detailansicht

herrliche Ausblicke

Türme(r)tag

Am Sonntag, dem 23. April, veranstalten der Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e. V. und die Görlitzer Sammlungen den Türme(r)tag. Von 10:00 bis 18:00 Uhr öffnen der Dicke Turm, der Rathausturm, der Reichenbacher Turm und der Nikolaiturm ihre Pforten.

Es lohnt sich auf jedem Fall, die sportliche Anstrengung auf sich zu nehmen. Bei gutem Wetter werden die Turmgäste mit herrlichen Ausblicken aus verschiedenen Blickwinkeln auf die Stadt und ihre wunderschöne Umgebung belohnt.

Bild Reichenbacher Turm Görlitz pixelio.de

Zwischen Peterskirche und Vogtshof entstand um 1220 die Stadt Görlitz. Mit der Stadterweiterung wurden die hölzernen Palisaden durch steinerne Befestigungsanlagen ersetzt. Um 1700 bildeten 20 Basteien an der äußeren und zwölf an der inneren Stadtmauer sowie vier Türme den Verteidigungsring. Aus diesem Grund nannte man Görlitz die "Stadt der Türme". Ein großer Teil der alten Stadtbefestigung musste Mitte des 19. Jahrhunderts der Modernisierung weichen, Gräben wurden verfüllt, Toranlagen, Mauern und Türme abgerissen. Erhalten geblieben sind der Frauenturm/Dicke Turm, der Nikolaiturm und der Reichenbacher Turm. Neben letzterem befindet sich der Kaisertrutz, ein ab 1490 erbautes Rondell, das wie der ebenfalls noch erhaltene Ochsenzwinger mit Ochsenbastei und der Nikolaizwinger Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung war. Am Untermarkt, im damaligen Zentrum der Stadt, steht das 1369 erstmals erwähnte Rathaus - bis heute Mittelpunkt städtischer Macht und Sitz der Verwaltung - mit dem höchsten Görlitzer Stadtturm.

Gemeinsam laden das Kulturhistorische Museum und der Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e. V. zum Aufstieg auf die Görlitzer Türme ein. Mit einem Ticket können Sie an diesem Tag die mehr als 600 Stufen auf die Türme erklimmen!

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der begrenzt zulässigen Personenzahl zu Wartezeiten kommen kann.

Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
Görlitz-Information
Obermarkt 32 (Postanschrift: Fleischerstr. 19)
02826 Görlitz
Tel.: +49 (0)3581 4757 0
Fax: +49 (0)3581 4757 47
E-Mail: willkommen@europastadt-goerlitz.de

www.goerlitz.de

Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (12.04.2017)