Home> Events> Events> Events Detailansicht

Festival Sinfonietta Dresden

2. Internationale-Messiaen-Tage in Görlitz-Zgorzelec

Bedeutende Künstler mit Musik des 20. und 21. Jahrhunderts an einem Ort, der vor allem mit alter Geschichte und Baudenkmälern von Gotik bis Jugendstil in Verbindung gebracht wird: Das ist die Idee hinter den Internationalen Messiaen-Tagen Görlitz/Zgorzelec. Nach dem vielversprechenden Start im Januar 2017 lockt das Festival zu Ehren Olivier Messiaens vom 12. bis zum 15. Januar 2018 wieder Kenner und Neugierige in die sächsisch-polnische Grenzstadt Görlitz-Zgorzelec.

Zehn Jahre ist es her, seit auf dem Gelände des einstigen Kriegsgefangenenlagers Stalag VIII A im heutigen Zgorzelec erstmals wieder eines der Schlüsselwerke der Kammermusik des Zwanzigsten Jahrhunderts aufgeführt wurde: Olivier Messiaens „Quartett auf das Ende der Zeit“. Wie im Jahr 1941 zur Uraufführung, war es auch an diesem 15. Januar 2008 bitterkalt - im Wald am Stadtrand, in einem dürftig beheizten Zelt. Seither erinnert der Meetingpoint Music Messiaen Jahr für Jahr an die Uraufführung vom 15. Januar 1941, bis 2014 immer im Zelt, seit 2015 nun im neuen Europäischen Zentrum für Erinnerung, Bildung, Kultur „Meetingpoint Music Messiaen“. Nach und nach wurde das Konzert in eine Folge von Veranstaltungen eingebettet und im Januar 2017 erstmals als Festival für zeitgenössische Musik und Geschichte gefeiert. Vom 12. bis zum 15. Januar 2018 finden nun die zweiten Internationalen Messiaentage Görlitz/Zgorzelec statt. An diesen vier Tagen können Sie an verschiedenen, teils ungewohnten Orten Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts begegnen, deren Werke von etablierten Kammermusikern aus Polen und Deutschland präsentiert werden.

Duo Liepe und Franz Danksagmüller

Eröffnet wir das Festival am Freitag mit der Sinfonietta Dresden, dem Orchester, das dem Görlitzer Publikum wegen seinem immer mutigen und abwechslungsreichen Repertoire bekannt ist. Am Samstag Vormittag können die Festivalgäste durch zahlreiche Führungen in den staatlichen Museen die Geschichte der Doppelstadt Görlitz-Zgorzelec während des II. Weltkrieges erkunden. Am Samstag Abend warten zwei Highlights auf das Publikum: ein Kammerkonzert des innovativen Duo Liepe im Vino e Cultura und ein Nachtschwärmerkonzert mit Franz Danksagmüller mit Live-Elektronics und Visuals.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit der Heiligen Messe in der Kathedrale St. Jakobus, in deren Rahmen Orgelwerke Messiaens zu hören sein werden. Anschliessend entwirft Schauspielerin Blanche Kommerell im Atelier Kremser in Görlitz ein literarisches Porträt Olivier Messiaens. Der nächste musikalische Programmpunkt stellt das Konzert des Lutosławski Quartet mit einem sehr besonderen deutsch-polnischen Programm in der Synagoge Görlitz dar.

Der ganze Montag widmet sich dem ehemaligen Kriegsgefangenenlager der Wehrmacht Stalag VIII A und verortet sich auch dort im Zentrum für Erinnerung, Bildung, Kultur Zgorzelec. Am Vormittag findet ein spezielles historisch-musikalisches Angebot für Schüler von beiden Seiten der Neisse statt. Außerdem werden mehrere Führungen über das Gelände sowie die Dauerausstellung zur Geschichte des Stalag VIII A angeboten. Die Festtage beschließen um 19 Uhr daselbst mit der traditionellen Aufführung des „Quartett auf das Ende der Zeit“ von Olivier Messiaen durch Musiker des Lutosławski Quartets und Gäste an.

Das gesamte Programm finden Sie hier:

www.festival-music-messiaen.net

Karten und weitere Informationen:

Festival-Ticket: 35€

(freie Eintritt für alle Veranstaltungen ink. Programm)

Konzerte:

ganz VVK: 15 € | AK: 18 €

ermässigt* VVK: 5 € | AK: 8 €

Lesung, Nachtschwärmerkonzert:

ganz VVK:10€ | AK:13€ AK

ermässigt* VVK: 5 € | AK: 8 €

Führungen: 3€

VVK – Vorverkauf | AK – Abendkasse

 *Ermäßigungen für Schüler/ Studenten/ ALG-Empfänger/ Schwerbeschädigte 

Karten zu allen Veranstaltungen erhalten Sie über die Treffpunkte der Sächsischen Zeitung und viele andere Vorverkaufsstellen des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz/Zittau sowie beim Theater selbst. Online über www.g-h-t.de.

THEATERKASSE GÖRLITZ
Demianiplatz 2, 02826 Görlitz
Kartentelefon: 03581 474747 | Fax: 03581 474736
E-Mail: service@g-h-t.de

THEATERKASSE ZITTAU
Theaterring 12, 02763 Zittau
Kartentelefon: 03581 474747 | Fax: 03583 770510
E-Mail: service@g-h-t.de

Es besteht eine Möglichkeit ins Europäische Zentrum in Zgorzelec mit dem Bus zu fahren (Fahrkarte: 3 €). Abfahrt am Busbahnhof Görlitz. Wir bitten um frühere Reservierungen: music@themusicpoint.net, Tel.: 0 3581 661 269.

MEETINGPOINT MUSIC MESSIAEN e.V.
Demianiplatz 40
D – 02826 Görlitz
Tel.: +49 (0) 3581 66 12 69
Email: music@themusicpoint.net

www.festival-music-messiaen.net

MEETINGPOINT MUSIC MESSIAEN e.V. (11.01.2018)