Home> Bildung> NetzStudium> NetzStudium Detailansicht

eLearning

Digitales Lernen

Der Griff zum Tablet oder Smartphone gehört mittlerweile zum Alltag. Auch in der beruflichen Weiterbildung geht der Trend hin zu digitalen Lernformen. Mit Blended Learning, Webinaren, Apps oder Social Media bleibt Lernen individuell, flexibel und kostengünstig.

Bild Begabte -c-Franz Pfluegl - Fotolia
Bild Begabte (c) Franz Pfluegl - Fotolia

Mit eLearning bezeichnet man alle Formen von Lernen, die durch elektronische Medien gestützt werden. Dabei kommt meist ein WBT (Web Based Training) oder ein CBT (Computer Based Training) zum Einsatz. WBTs und CBTs sind Lernprogramme, die der Lernende von seinem Computer aus nutzen kann. Von Blended Learning spricht man, wenn eLearning und Präsenzveranstaltungen miteinander kombiniert werden.

Vorteile des eLearning

-        Gute Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Lernen

-        Vollständige zeitliche Flexibilität bei Lerneinheiten und Lerntempo

-        Methoden: Lesetexte, Abfragen, Multiple-Choice-Tests, Lernspiele, Videos etc.

-        Mit mobilen Endgeräten wie Netbooks oder Smartphones ist Lernen sogar unterwegs (im Zug oder im Wartezimmer) möglich

Nachteile des eLearning

-        Meist kein Ansprechpartner wie Lehrer oder Mitschüler

-        Möglicherweise Motivationsschwierigkeiten

-        Lernsituation muss selbst geschaffen werden (ruhiger ungestörter Arbeitsplatz, ausreichend Zeit möglichst nicht in den späten Abendstunden)

-        Handwerkliche und kommunikative Lerninhalte sind schwer vermittelbar

Die Wurzeln des E-Learnings sind freilich die alten Medien, wie Lehrbücher, Arbeitshefte, Hörkassetten oder Karteikarten, die häufig genauso gut zum Ziel führen wie computergestützte Lerntechniken.

Aktuelle eLearning-Angebote finden Sie auf

bildungsmarkt-sachsen.de

LERNBÖRSE der Arbeitsagentur

Lernportal des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks

Sandstein Neue Medien GmbH
Goetheallee 6
01309 Dresden
Tel.:  0351-4407840
E-Mail: info@sandstein.de

Sandstein Neue Medien GmbH (03.12.2014)