Home> Begeistern> Kreativität> Kreativität Detailansicht

gemeinsame Hilfe zur Selbsthilfe

WerkRaum-Treffen

Das Zittauer Wächterhaus lädt am Dienstag, 04.07.2017 von 16:00 bis 19:00 zum Workshops "Polytechnischer WerkRaum" ein:

Foto-Quelle Silvio Thamm

Foto-Quelle Silvio Thamm

Der Polytechnische Werk­Raum Zittau ist eine offene Werkstatt/FabLab/Hackerspace und trifft sich 14-tägig dienstags meist ab 16 Uhr im Wächterhaus des Freiraum Zittau e.V.

Die wichtigsten Ziele im Werkraum sind:

  1. Workshops: Kleine Einführungen in Themen aus dem Bereich Technik, Energiesparen, Elektronik und Computer sollen Interessierte in neue Themen einführen. Damit soll Inspiration gegeben werden, sich im Hobby auch mit anspruchsvolleren Themen zu beschäftigen.
  2. Gemeinsame Projekte: Gemeinsam Bau- und Bastelprojekte umsetzen, die man als einzelner gar nicht oder nur mit viel größerem Aufwand erreicht hätte. Diese Projekte können aus Workshops hervor gehen oder zu neuen Workshop-Themen führen. (DIT = do it together, baue gemeinsam)
  3. Eigene Projekte: Die Werkstatt soll auch genutzt werden können, um eigene Dinge zu bauen, zu reparieren und zu tüfteln. Vielleicht finden sich Mitmacher oder Nachahmer und schon hat man ein neues gemeinsames Projekt. (DIY = Do it yourself, baue allein)

Gemeinsam wollen wir uns weiterhelfen die eigenen Projekte umzusetzen, gemeinsam Bestellungen durchführen, Werkzeuge, Wissen, Geräte und Materialien tauschen.

Bitte beachtet eventuelle kurzfristige Änderung bei Ort und Zeit! Danke!

Der WerkRaum ist ein Projekt des gemeinnützigen Vereins "Freiraum Zittau e.V.", der sich für die kulturelle Belebung und den Erhalt von historischen Gebäuden einsetzt.

Weitere Infos unter http://werkraum.freiraumzittau.de

Freiraum Zittau. Ein Verein stellt sich vor. Von GoloVideoproduktion:

www.freiraumzittau.de

www.facebook.com/pages/Freiraum-Zittau

Freiraum Zittau e. V.
Wächterhaus Zittau
Innere Weberstraße 16
02763 Zittau
Kontakt:
E-Post: info@freiraumzittau.de
Telefon: 03583 5 07 51 64

Freiraum Zittau e. V. (21.01.2017)